fbpx
Allgemein

SPORTNOTIZEN MIT BACKGROUNDINFO

BIATHLON. Weltcup in Ruhpolding, Bayern: Lisa Theresa Hauser vom Kitzbüheler Ski-Club ist und bleibt im Olympiawinter ein Muster an Konstanz. Zum Auftakt in Ruhpolding, wo sie mit Felix Leitner schon ein Mixed-Rennen gewonnen hatte, landete die am Schießstand fehlerfreie Hauser im 7,5km-Sprint mit knapp 43 Sekunden Rückstand auf die schwedische Siegerin Hanna Oeberg auf Platz 6. Damit schuf sie sich eine hervorragende Ausgangsposition für die Verfolgung. Alle anderen ÖSV-Loipenjägerinnen verpassten das Finale.

SKI ALPIN. Europacup-Abfahrtslauf in Tarvis: 2. Training: Der Schweizer Ralph Weber fuhr Bestzeit vor dem Liechtensteiner Gauer und Christoph Krenn (Ö). Slalom-Weltcupsieger Marco Schwarz, der ein Abfahrtsergebnis braucht, um bei Olympia die klassische Kombination (Abfahrt/Slalom) bestreiten zu können, landete mit 3,23 Sekunden Rückstand nur an 41. Stelle, dürfte aber bewusst die Bremse gezogen haben, um nichts zu riskieren. Nach den beiden Abfahrten (Do/Fr) wechselt der Kärntner nach Wengen, um dort den Lauberhorn-Slalomklassiker zu bestreiten.


FIS-Rennen, Hoch-Ybrig (Sz), Riesenslalom: Der Schweizer Loic Chable gewann beide Rennen, der in der Schweiz lebende und trainierende Max Greber (nicht verwandt mit Christian Greber, Abfahrts-Olympia-6. 2002) landete nach Platz 14 im ersten Riesenslalom am zweiten Tag als Dritter am Podest.

Offene ungarische Meisterschaften, Gaal (beim RedBull-Ring, Stmk): Riesenslalom, Damen: Die Finnin Pytkalainen gewann vor der für Israel fahrenden Ungarin Noa Szollos, während die international beste Ungarin, Zita Toth, nicht dabei war. 

Herren: Armin Dornauer (Ö) siegte vor dem Australier Mühlen-Schulte. Einen ungarischen Läufer findet man nicht, in Gaal startete keiner, der junge Balint Ury, Schützling von Dietmar Thöni, hingegen beim FIS-RTL in Kranjska Gora. Dort fiel er nach einem verpatzten 2. Lauf vom 6. Auf den 12. Platz zurück. Der Italiener Talacci, ein Name zum Merken, gewann beide Riesentorläufe.

SNOWBOARD. Weltcup in Badgastein: Parallel-Slalom: Mixed-Team: Vortagssieger Auner und Olympiasiegerin Dujmovits behielten im Finale gegen Russland die Oberhand. Für Evergreen Benjamin Karl (Vortagsfinalist) mit Vortagssiegerin Daniela Ulbing war schon im Viertelfinale Endstation gewesen.

BASKETBALL. NCCA (College-Basketballliga): Luka Brajkovic, 22, aus Feldkirch, feierte als Center bei Davidson ein großartiges Jubiläum bei seinem 100. Spiel. Brajkovic trumpfte beim 77:67 gegen Massachusetts groß auf, markierte persönlichen Saison- und Vereinsrekord mit 25 Punkten und krönte seine Leistung mit dem 12. Double-Double der Spielzeit. Damit hatte der Alemanne mit jugoslawischen Wurzeln auch großen Anteil am 12. Sieg von Davidson in Folge.

TENNIS. Sydney: Comeback-Kid Andy Murray, 34, erreichte mit einem glatten Zweisatzsieg über den Georgier Basilashwili das Viertelfinale, in dem er auf den Belgier David Goffin trifft, der nach sieben Monaten wieder ein Tour-Match gewonnen hatte.

Seltsamer Visum-Entzug: Die tschechische Doppelspezialistin Voracova verließ Australien, fordert aber von der WTA deshalb eine Entschädigung für die Reisespesen, weil sie vor dem Visa-Widerruf bereits länger in Down under geweilt und sogar ein Turnier gespielt hatte. Anders als Novak Djokovic hat Voracova auf einen Einspruch verzichtet, weil sie sich das finanziell nicht leisten könnte.

Zum Kommentieren hier klicken

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

To Top

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen