fbpx
Allgemein

SPORT-NOTIZEN MIT BACKGROUND-INFO

BIATHLON. Weltcup in Ruhpolding, Herren-Sprint, 10 km: Der Franzose Quentin Maillet-Fillon unterstrich seine Topform mit einem weiteren Sieg. Der 38jährige Simon Eder verpasste als fehlerfreier Zwölfter die Top Ten nur um 2,7 Sekunden, alle anderen Österreicher lagen weit zurück.

SKI-CROSS. Weltcup in Nakiska (Kan), Damen: Die Schwedin Neslund gewann die Qualifikation, die Österreicherinnen Andrea Limbacher (Exweltmeisterin) und Karin Ofner landeten auf den Plätzen acht und zehn. Bei den Herren schafften Tristan Takats (3.) und Jo Rohrweck (11.) die Qualifikation ebenso wie Robert Winkler (16.) und Johannes Aujesky (31.).


SKI ALPIN. Europacup-Abfahrt in Tarvis, Herren: Christoph Krenn landete im „Sandwich“ zwischen dem Schweizer Sieger Lars Roesti und dem Trainingsschnellsten Ralph Weber auf Platz 2. Eichberger (8.) und Traninger (9.) schafften es noch unter die Top 10, Slalom-Weltcupsieger und Olympia-Kombihoffnung Marco Schwarz kam über Platz 30 nicht hinaus, noch weiter zurück lag Adelboden-Slalomsieger Johannes Strolz, der offenbar auch als Kombinierer in Peking vorgesehen ist.

Damen, Europacup, Orcieres-Merlette (F): Abfahrt: Während die Schweizerin Juliana Suter vor der RTL-Spezialistin Alice Robinson aus Neuseeland gewann, enttäuschte das von der Weltcup-erprobten Christina Ager (6.) angeführte ÖSV-Team. Die Vorarlbergerin Emily Schöpf wurde vor Juniorenweltmeisterin Lena Wechner gerade noch Zehnte.

Offene ungarische Meisterschaften, Gaal (Stmk): Slalom, Herren: Deutscher Triplesieg, der einzige Ungar am Start (Hozman) schied aus. – Damen: Die Finnin Pykalainen siegte vor Komsic (Kro) und Melnikowa (Rus), die beste Ungarin (Brigitta Junia) landete fünf Hundertstel vor Landsfrau Majtenyi auf Platz 16 (!).

Offene österr. Juniorenmeisterschaft, Hinterstoder: Slalom, Burschen: Armin Dornauer (Jgg 2000) vor Ralph Seidler und Kilian Pramstaller (beide 2002). Die Weltcup-Läufer Joshua Sturm und Thomas Dorner kamen über die Plätze 5 und 7 nicht hinaus. Niklas Skaardal (2002), Sohn des zweimaligen Super-G-Weltmeisters Atle Skaardal (Nor) und der Slalomspezialistin Karin Köllerer, wurde Neunter.

MOTORSPORT. Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi, 42, sattelt nach seinem Abschied als MotoGP-Ikone auf vier Räder um. Der Automobil-Freak wird in der GT World Challenge den Audi des belgischen WRT-Teams steuern.

Rallye Paris-Dakar: Motorräder: Vor dem Schlusstag schob sich der Salzburger Matthias Walkner (KTM) als Tagesvierter wieder auf Platz drei vor, liegt aber fast acht Minuten hinter dem wieder führenden Briten Sam Sunderland.

HANDBALL. Euro 2022: Bratislava: Titelverteidiger Spanien mühte sich zum Auftakt gegen Tschechien zu einem 28:26-Sieg, den 9. Sieg gegen die Tschechen in neun Spielen. Spanien ist jetzt seit 13 Euro-Spielen unbesiegt.

Zum Kommentieren hier klicken

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

To Top

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen