fbpx
Allgemein

SPORT-NOTIZEN MIT BACKGROUND-INFO (Biathlon/Snowboard/Ski/Kunstlauf/Volleyball/Olympia/Extremsportl)

BIATHLON, Weltcup in Hochfilzen, Damen, 7,5 km-Sprint: Die Weltmeisterin und aktuelle Weltcupführende Lisa Theresa Hauser vom Ski-Club Kitzbühel lag bis zum Stehend Schießen wieder auf Kurs auf einen Spitzenplatz, wurde aber nach zwei Strafrunden durchgereicht – Platz 26 (1:47,1). Die Weißrussin Hanna Sola, trainiert vom Österreicher Gössweiner, feierte ohne Fehlschuss und mit Top-Laufleistung einen klaren Erfolg mit fast 50 Sekunden Vorsprung auf die Französin Braisaz-Bouchet und die Norwegerin Roeiseland.  

10km-Sprint, Herren: Trotz eines Fehlschusses triumphierte der Deutsche Johannes Kuehn vor dem Schweden Ponsiluoma und dem Weißrussen Smolski. Zu den Geschlagenen gehörten nicht nur die durch jeweils zwei Fehlschüsse eingebremsten ÖSV-Loipenjäger Felix Leitner (32.) und der schon weißbärtige Simon Eder (40.), sondern auch die sieggewohnten Norweger, die mit ihrem Altstar Tarje Boe (33) nur einen Mann unter die Top 10 brachten.


 

 Überflieger Izzi Hämmerle landete Hattrick im heimatlichen Ländle, Wiener Pachner wurde Achter.

 SNOWBOARD. Montafon, Weltcup: Herren: Der Vorarlberger Lokalmatador, Vizeweltmeister und Weltcupsieger Alessandro „Izzi“ Hämmerle schaffte mit dem dritten Sieg in Folge den Hattrick beim Heimrennen, das in Zukunft wie die für 2027 erhoffte WM auf dem Gegenhang ausgetragen werden soll. Der Wiener Lukas Pachner, der als einer der vier Viertelfinalsieger locker das Semifinale erreicht hatte, scheiterte allerdings dort ebenso wie nach einer Kollision im kleinen Finale, wurde Achter als zweitbester Österreicher.

Damen:  die britische Qualifikationssiegerin Charlotte Bankes gewann vor der Australierin Brockhoff, während sich Mitfavoritin Sramkova mit dem kleinen Finale bescheiden musste. Österreicherin hatte sich keine qualifiziert.

SKI ALPIN: Europacup-Abfahrt, Sprint, Santa Caterina (I), Abschlusstraining: Der unbekannte Slowene Nejc Naralocnik fuhr Bestzeit vor dem ÖSV-Trio Krenn, Köck, Babinsky und dem Spanier Etxezarreta (vor der Suisse-Armada).

Wie groß die Dichte vor allem auf Sprint-Abfahrten inzwischen geworden ist, geht auch daraus hervor, dass der 93.  und letzte im Klassement, Dalla Libera (I/20), keine 5 Sekunden Rückstand aufwies.
Reiteralm: FIS-Super G: Simon Fleisch vor Luis Tritscher.

EISKUNSTLAUF:  Österreichische Meisterschaften, Graz-Liebenau: Junioren: Damen: Kurzprogramm: Dorotea Leitgeb (W) 47,86 vor Elsebaie und Jurisic. – Burschen: Nur ein Trio am Start: Öllerer vor Chanagalow und Ruis.

BEACHVOLLEYBALL: Die Österreicher Timo Hammarberg und Tim Berger, Sohn von Exeuropameister Nik Berger, scheiterten im Achtelfinale der U19-WM in PIhukdet (Thailand) in 1:2-Sätzen an den Deutschen Just-Lorenz.

OLYMPIA: Boxen, Gewichtheben und Moderner Fünfkampf wurden aus dem provisorischen Programm der Sommerspiele 2028 in Los Angeles gestrichen – es sei denn, sie bringen neue Anträge ein, die die neuen Kriterien für einen olympischen Bewerb erfüllen. Das wurde von IOC-Präsident Bach bestätigt,

EXTREMSPORT. 2. Auflage der Streif-Bergauf-Bergab-Challenge 2022 powered bei BIOGENA. Ab sofort sind Anmeldungen des WERC am 15. Oktober kommenden Jahres in Kitzbühel online für weibliche wie männliche Interessenten ab 16 möglich unter: https://www.maxfunregister.com/event/2022/world-extreme-run-challenge-kitzbuhelstreif-2022.

Zum Kommentieren hier klicken

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

To Top

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen