fbpx
Allgemein

Ich hatte die Ehre, mit Granden auf der WM-Bühne ausgezeichnet zu werden

Etwas in eigener Autorensache.  Unsereins macht’s ja keinesfalls aus Eitelkeit, aber wenn du vom Weltverband der Sportjournalisten unter seinem Italo-Boss Gianni Merlo im Beisein des FINA-Präsidenten Al-Mussalam als treuer langjähriger Diener des Schwimmsports geehrt wirst, dann darf man das wohl noch selbst ausschildern. Als ein inzwischen 79jähriger Evergreen der medialen Schwimmszene, der seit der ersten WM  1973 (Belgrad) von mehr als zehn Welttitelkämpfen und dazu neun Sommerspielen berichtete,  gab´s ein “Certificate of Achievement from AIPS proudly presented to Josef Metzger”. Meine Wenigkeit kann noch stolzer sein als der Weltverband, diese Auszeichnung im Rahmen eines feierlichen Akts in der Event-Location “Moonyard” auf der Margareteninsel  mit einigen wenigen Weggefährten von einst und jetzt aus Italien, USA, Großbritannien, Schweiz, USA, Spanien, Portugal und dem WM-Gastgeberland Ungarn erhalten zu haben – in Anwesenheit von olympischen Schwimmgranden wie Agnes Kovacs und Sandor Wladar, der sich allerdings nur dunkel daran erinnerte, mich anno 1979 bei einem Trainingslager der Ungarn in der Südstadt unter Schwimm-Guru Tamas Szechy als ORF-TV-Interviewpartner kennengelernt zu haben.

Joe mit Golden Girl Kovacs, FINA-Boss Al-Musalam (r.), mit seiner Frau Judit und AIPS-Mastermind Merlo.
Einerlei. Es tut gut, als Reporter aus einem trotz Ausnahme-SportlerInnen eher kleinen Schwimmland nicht nur ernstgenommen, sondern respektiert und als Fachkraft gewürdigt zu werden. Für meine Person wage ich zu behaupten, dass mir internationaler Stellenwert und auch Aufträge als Buchautor (Olympische Sportbibliothek, Mitarbeiter der Sportbücher der deutschen Reporterlegende Harry Valerien usw) stets lieber waren als durchsichtige Bauchpinselei oder aber Verteufelung, wenn nicht Maulkorberlässe (an Sport- und
SchwimmerInnen) durch vergleichsweise temporär in Amt befindliche Obrigkeiten welcher Funktionen immer. Das, verbunden mit einigen aktuellen Fotos, wollte ich mir zu dokumentieren gestattet haben. Ich denke, dass das schon  für sich spricht…
1 Kommentar

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

To Top

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen